Gedanken,  Langsam Leben

#Gedanken – Soll ich, oder soll ich nicht?

Hallo zusammen,

lange ist es her, dass ich hier einen Beitrag verfasst habe. Eigentlich hatte ich gar nicht mehr vor hier etwas zu schreiben…

Was könnte ich der Welt schon mitteilen?
Möchte ich damit wirklich an die Öffentlichkeit gehen?
Alles ist doch sowieso schon gesagt!

Diese und noch weitere Gedanken schwirrten in meinem Kopf. Doch ein Gedanke hat mich umtrieben, sodass ich beschlossen habe, wieder einen Blick in den Blog zu riskieren.

Und was soll ich sagen. Ich würde gerne meine kleinen Helfer in die Welt tragen und meine Gedanken aufschreiben. Mittel und Wege die mir in den letzten Jahren geholfen haben. Menschen Mut machen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation sind wie ich es war und zum Teil noch bin. Und vielleicht andere dazu zu inspirieren, alte Gewohnheiten zu überdenken, sich Mutig an Neuem zu versuchen oder sich vielleicht einfach nur Hilfe zu holen.

Es ist viel passiert in den letzten 1 1/2 Jahren. Meine Verhaltenstherapie neigt sich dem Ende. In gut 10 Sitzung beende ich offiziell meine Therapie. Was soll ich sagen? Mir geht es besser als nie zuvor. Ich habe noch depressive Phasen, aber ich habe sie soweit im Griff, dass ich ganz schnell diese Schübe verarbeite.

Der Name des Blogs ist nach wie vor Aktuell in meinem Leben. LANGSAM LEBEN. Diese Worte sind mittlerweile wie ein Mantra für mich. Es ist wichtig sich auf das Wesentliche zu besinnen und sich nicht von allem Umtreiben zu lassen.

Im Vergangenen Jahr haben mich viele Themen beschäftigt, darüber erfahrt ihr mehr in den kommenden Beiträgen:

…Karriereziel erreicht, was nun?
…Müllvermeidung
…Minimalismus (immer noch ein wichtiges Thema für mich)
…Modefasten
…Endlich Entscheidungen treffen
…Goodbye Social Media
…Stadtleben oder doch lieber aufs Land ziehen?
…Mietwohnung vs. Eigenheim – was möchte ich eigentlich?
…30 Jahre – Ein Resümee
…Babyglück??
…Leihen statt kaufen
…Stadtgarten
…Meine Familie = meine Wurzeln
…Beruf vs. Freizeit
…Selbständig oder Festanstellung
…das erste Mal alleine Reisen
…Yoga Retreat
…Lebensqualität durch Verhaltenstherapie
…uvm.

Wie ihr seht gab es viele Themen die mich bewegen und die ich gerne mit euch teilen würde.

Erzählt mir gerne eure Geschichten und Erfahrungen. Kennt jemand diesen Punkt im Leben an dem man alles überdenkt?

Viele Grüße und ich freue mich auf einen Austausch,
Eure Marliese


Foto: unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.